Über uns

Wir sind ein bunter Haufen verschiedener Menschen. Was uns eint, ist die Begeisterung für’s Fahrradfahren- und Schrauben. Aktuell arbeiten und helfen im »Ross« ca. 15 Menschen aus Deutschland, Syrien, Eritrea, dem Libanon und Berlin. Wenn du auch dabei sein willst, melde dich gern bei uns! 🙂

Entstanden ist die Idee zu unserer Werkstatt im Jahr 2015, als wir im Rad i.O. Dresden an der Uni mal wieder feststellten, dass wir mehr Selbsthilfe-Werkstätten in Dresden brauchen. Die ganze Geschichte der Werke gibt’s hier.

Bei der Umsetzung und Finanzierung erfahren wir eine große Unterstützung durch den ESF und Freistaat Sachsen. Das »Ross« wird als Projekt „Integration macht mobil“ gefördert und ist getragen vom Verein Rad i.O. Dresden e.V. Genauere Zielstellungen und Methoden erfahrt ihr hier.