Umschulung für Schrauben

Bei diesem Schneewetter blieb mir nichts anderes übrig, als mich an der Heißklebe-Pistole zu wärmen. Herausgekommen sind Magneten für unser Projektmanagment-Whiteboard. Let’s get professionel… oder so.
Nachbauen unbedingt erlaubt. Ihr braucht Folgendes

– Magnete, Größe je nach Verwendungszweck
Ich habe welche mit 7mm Durchmesser genommen. Die Gizeh-Papers haben kleine Verschluss-Magnete, die sich ebenfalls gut eignen. Einfach mal ’nen Raucher deines Vertrauens oder die Straße fragen. Findet sich dort gratis. 
– Kleinkram, der als Griff dienen kann (z.B. Würfel, Schrauben, Perlen, leere Batterien, Münzen – siehe Mülleimer und Kramkisten)
– Kleber (Sekundenkleber oder Heißklebepistole)

Heißkleber, Magnete & zukünftige Griffe

Jo, wenn ihr das alles habt, dann legt los! Kleber drauf, Griff drauf, zusammendrücken. Meine Magnete waren so innig, dass ich sie im Klebeprozess immer wieder voneinander trennen musste. Ach, Herzschmerz. Und hier mein Ergebnis:

Der ESF soll den Wiedereinstieg in die Arbeitswelt ermöglichen. Die war eine Umschulungsmaßnahme für alte Schrauben & Muttern.